Haus für Kinder

Seite
Menü

Naturtag Kindergarten

Informationen zum pädagogischen Angebot

Die Altersgruppe der 4/5-jährigen Kinder (Mittlere) und die Altersgruppe der 5/6-jährigen Kinder (Flinke Füchse) verbringt wöchentlich jeweils einen Vormittag draußen in der Natur. Das Angebot ist gruppenübergreifend und findet je nach Jahrgangsstärke mit ca. 15 Kindern statt.

Rund um Gaukönigshofen und Acholshausen gibt es viele Möglichkeiten, um Wiese, Wald und Feld zu erkunden. Der Lieblingsplatz der Kinder ist das „Wäldchen“ (Nähe Raiffeisenbank). Dieses Hanggrundstück bietet vielfältige motorische Herausforderungen, Platz zum Bauen, zum Spielen und für naturpädagogische Aktivitäten.

Der Naturtag findet ganzjährig bei jedem Wetter statt. Wenn die Witterung es ermöglicht, picknicken wir im Freien. Bei „sehr schlechtem“ Wetter (strömender Dauerregen oder extreme Kälte) passen wir Weg und Länge der Tagessituation an oder brechen den Naturtag ab.

In den Schulferien bieten wir einen gemeinsamen Naturtag für die Mittleren und Flinken Füchse an. Dieser findet, soweit nichts anderes angekündigt ist, mittwochs statt.

Ausnahmen, an denen wir keinen Naturvormittag durchführen, sind die Vorbereitungszeiten vor Festen wie Vorweihnachtszeit, die Woche vor Fasching, vor Ostern, vor dem Fröhlingsfest, sowie bei personellen Engpässen. 

Inhalte:

Feste Rituale strukturieren den Vormittag und geben den Kindern Sicherheit:

  • Begrüßungslied und zählen der Kinder
  • Einführung in das Thema des Tages mit der Handspielpuppe „Schnecke Clara“ bei den Mittleren und mit der Handspielpuppe „Fuchs“ bei den Flinken Füchsen
  • Wanderung zum Zielort
  • Gemeinsames Essen, wenn möglich draußen
  • Freispiel
  • Thematisches Angebot wie z. B. Suchspiel, Wahrnehmungsübung, Partnerübung, Geschichte, Sachinformationen zu einem Tier, Gestalten mit Naturmaterialien
  • evtl. Reflexionsrunde

Ziele:

  • Erleben der Vielfalt in der Natur durch Forschen und freies Spiel sowie durch angeleitete Naturerfahrungen
  • Stärken von Kondition und Widerstandskraft durch ganzjährige, regelmäßig stattfindende Naturtage
  • Erlangen von motorischer Sicherheit durch Klettern, Balancieren, Rollen, Rutschen, auf unterschiedlichen Bodenbeschaffenheiten
  • Soziale Kompetenzen wie Regeln einhalten, Rücksicht auf langsamere Kinder nehmen, sich gegenseitig helfen, Verantwortung übernehmen für eigene und Gemeinschaftsausrüstung, vertreten von eigenen Interessen, mitteilen von eigenen Beobachtungen, Gemeinschaftserfahrungen
  • Kreativität: Anregung zum Erforschen, Erfinden, Entdecken und phantasievollem Spielen
  • Umgang mit Gefahren wie z. B. Hindernisse einschätzen und überwinden, erkennen, dass nicht alles essbar ist, vorsichtiger Umgang mit Stöcken und Steinen
  • Umweltschutz: schätzen und schützen der Natur, Müll sammeln und Müll vermeiden

 

Das sollten Sie als Eltern beachten:

  • Ganz wichtig ist gute Ausrüstung: Bitte immer wetterentsprechende Kleidung mitbringen. Aus Platzgründen kann diese nicht im Kindergarten bleiben! Grundausstattung sind Matschhose und Regenjacke, (bewährt haben sich auch die gefütterten für die kalte Jahreszeit) und wasserfeste Schuhe. Die Kleidung sollte robust sein, denn die Kinder spielen intensiv. Es ist nicht zu vermeiden, dass sie dabei schmutzig werden.
  • Für die Übergangszeiten ist Zwiebellook sinnvoll. Bitte bedenken Sie, dass wir mehrere Stunden der jeweiligen Witterung ausgesetzt sind und das Wetter sich im Laufe des Tages auch ändern kann! Also Regensachen auch mitschicken, wenn es früh trocken ist! Auch im Frühsommer sind die Wiesen vormittags noch nass. Sandalen sind nur an wenigen trockenen Hochsommertagen geeignet.
  • Im Sommer ist ein Sonnenschutz für den Kopf unerlässlich und muss immer dabei sein. Bitte die Kinder schon zuhause eincremen.
  • Wichtig ist ein Rucksack, der gut auf dem Rücken zu tragen ist und eine Brotzeit, die in der Hand gegessen werden kann und möglichst keinen Abfall hinterlässt (Joghurt ist z. B. sehr unpraktisch)
  • Das Personal trifft Vorsorge für Hygiene und Erste Hilfe. Wir führen Verbandstasche, Klappspaten, Toilettenpapier, Wechselkleidung, Wasser und Handy mit.
  • Wir bitten sehr darum, dass die Kinder zuverlässig Ihre Ausrüstung dabei haben. Der Kindergarten kann nur in Ausnahmefällen einzelne Kleidungsstücke ausleihen. Wenn das der Fall ist, geben wir diese zum Waschen mit nach Hause. Wenn mehrere Kinder nicht wetterfest ausgestattet sind, können sie nicht am Naturtag teilnehmen und müssen im Kindergarten bleiben.
  • Kinder, die gesundheitlich „angeschlagen“ sind, können in Ausnahmefällen im Kindergarten mitbetreut werden. Dies müssen Sie mit den verantwortlichen Erzieherinnen absprechen.
  • Suchen Sie Ihr Kind nach dem Naturvormittag nach Zecken ab.
« vorige Seite Seitenanfang nächste Seite »
Seite
Menü
Powered & Template by CMSimple mod. by Majon | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Haftung | Login